Instrumententische und Mayo-Tische
Mit zunehmender Qualität und Effizienz steigen auch die Anforderungen an Mitarbeiter und Ausstattung.
Trotz neuester Technologie sind einige Arbeiten nach wie vor für die Mitarbeiter körperlich sehr anstrengend.
Die Produkte von Remeda bieten Lösungen, um die Arbeit in OP-Abteilungen und in der Zentralsterilisation zu erleichtern
und effizienter zu gestalten.

Die Remeda-Instrumententische wurden entwickelt, um die Arbeit im OP-Saal zu erleichtern.
Die Tischhöhe 
lässt sich einfach durch Betätigen der Tasten an der Unterseite einstellen.
Eine Höhenverstellung kann daher auch vorgenommen werden, wenn das sterile Tuch bereits auf dem Tisch liegt.
Die Sterilität wird dadurch nicht gefährdet.
Zur Höheneinstellung muss der Instrumententisch nicht vom Operationstisch entfernt werden.
Die Höheneinstellung erfolgt durch einen Elektromotor, der von einem Niederspannungsakku versorgt wird. Motor und Akku bilden ein geschlossenes System.

Eine Wartung ist praktisch nicht erforderlich; der Akku muss lediglich einmal pro Woche aufgeladen werden.
Die Tischplatte besteht aus Edelstahl. Die Arbeitsfläche ist von erhöhten Rändern umschlossen.
Fuß und Säule bestehen ebenfalls aus Edelstahl.
Unsere Instrumenten- und Mayo-Tische sind in unterschiedlichen Größen und mit unterschiedlichen Funktionen erhältlich.

Für weitere Informationen über die Produkte kontaktieren Sie bitte Remeda » 

100 20 Instrumententische

Die Tischhöhe lässt sich einfach durch Betätigen der Tasten an der Unterseite einstellen.
Eine Höhenverstellung kann daher auch vorgenommen werden, wenn das sterile Tuch bereits auf dem Tisch liegt. Die Sterilität wird dadurch nicht gefährdet.

Die Höheneinstellung erfolgt durch einen Elektromotor, der von einem Niederspannungsakku versorgt wird.
Motor und Akku bilden ein geschlossenes System. Eine Wartung ist praktisch nicht erforderlich; der Akku muss lediglich einmal pro Woche aufgeladen werden.

Die Tischplatte besteht aus Edelstahl. Die Arbeitsfläche ist von erhöhten Rändern umschlossen.
Fuß und Säule bestehen ebenfalls aus Edelstahl.
Der Tisch steht auf vier antistatischen Rollen.

100 21 Mayo-tisch

Die Mayo-Tische von Remeda wurden entwickelt, um die Arbeit im OP-Saal zu erleichtern. Die Tischhöhe lässt sich einfach durch Betätigen der Tasten an der Unterseite einstellen.
Eine Höhenverstellung kann daher auch vorgenommen werden, wenn das sterile Tuch bereits auf dem Tisch liegt, Die Sterilität wird dadurch nicht gefährdet.

Bei den Tischen mit den Artikelnummern 10021-42 und
10021-43 lässt sich die Tischplatte seitlich um jeweils

90 Grad schwenken.
Zur Höheneinstellung muss der Instrumententisch nicht vom Operationstisch entfernt werden.
Die Höheneinstellung erfolgt durch einen Elektromotor, der von einem Niederspannungsakku versorgt wird. Motor und Akku bilden ein geschlossenes System.

Eine Wartung ist praktisch nicht erforderlich; der Akku muss lediglich einmal pro Woche aufgeladen werden.
Die Tischplatte besteht aus Edelstahl. Die Arbeitsfläche wird durch erhöhte Kanten eingerahmt. Fuß und Säule bestehen ebenfalls aus Edelstahl. Der Tisch steht auf drei antistatischen Rollen.

100 22 Instrumententisch

Der Tisch 10022 hat die gleichen Funktionen wie der
Tisch 10020. Er kann als Instrumententisch und als
Mayo-Tisch eingesetzt werden.

Die Tischplatte ist größer und tragfähiger als beim
Mayo-Tisch. Durch die vier Rollen bleibt der Tisch bei höheren Belastungen stabiler als ein Mayo-Tisch.

Die Tasten zur Höheneinstellung befinden sich an der Unterseite der Tischplatte (wahlweise an der Seite oder vorn).

100 23 Instrumententisch

Der Tisch 10023 hat die gleichen Eigenschaften wie der Tisch 10020, allerdings befindet sich der Standfuß an der Tischrückseite. Dadurch kann der Instrumententisch über den Operationstisch gezogen werden, damit die Instrumente auch von der anderen Seite erreichbar sind (analog zum Mayo-Tisch).

Die spezielle Konstruktion erlaubt das platzsparende
Zusammenschieben mehrerer, nicht benötigter Tische. Das ist besonders in kleinen Vorbereitungs- bzw. Aufbewahrungsräumen nützlich

100 24 Instrumententisch

Der Tisch 10024 ist tragfähiger als normale Instrumententische und daher besser für größere Eingriffe geeignet, beispielsweise in der Orthopädie.
Ein optionales Regal für den Tisch ist ebenfalls erhältlich.

Die Tischhöhe lässt sich einfach durch Betätigen der Tasten an der Unterseite einstellen. Eine Höhenverstellung kann daher auch vorgenommen werden, wenn das sterile Tuch bereits auf dem Tisch liegt. Die Sterilität wird dadurch nicht gefährdet.

Die Höheneinstellung erfolgt durch einen Elektromotor, der von einem Niederspannungsakku versorgt wird. Motor und Akku bilden ein geschlossenes System.

unteres Regal

100 24-FT Instrumententisch

Die Remeda-Instrumententische wurden entwickelt, um die Arbeit im OP-Saal zu erleichtern.

Die maximale Belastung auf dem Tisch beträgt 80 kg.
Für die beiden klappbaren Seitentische ist die maximale Belastung je 15 kg.


100 27 Instrumententisch

Der Zweiebenen-Instrumenten-/Rücktisch wurde speziell für ein möglichst einfaches Arbeiten im OP-Saal entwickelt. Durch seine zusätzliche Platte bietet er mehr Ablagefläche als ein normaler Instrumententisch.

Der Abstand zwischen beiden Tischplatten beträgt 300 mm.
Auf Wunsch kann die zweite Platte auch noch 
tiefer montiert werden. Die Tischhöhe lässt sich einfach durch Betätigen der Tasten an der Unterseite einstellen.

100 30 Arm tisch

Der Remeda Armtisch wurde speziell für Schulter-operationen entwickelt.

Die Höhenverstellung kann mit dem Fuss am unteren Teil des Tisches betätigt werden. Dies ermöglicht eine Verstellung des Tisches während der Operation.

Da der Armtisch mit drei Füssen ausgestattet ist, bleibt er während der Operation stabil. Durch die beiden Räder kann der Armtisch bei Nichtgebrauch leicht weggerollt werden.

Der Armtisch hat keine feste Verbindung zu einer externen Steckdose. Der Akku, die Elektronik und die Hebevorrichtung sind in der Säule installiert.
Ein Ladegerät wird mit dem Armtisch mitgeliefert. Der Tisch muss nur einmal pro Woche aufgeladen werden, da die Batterie über ausreichend Kapazität verfügt.

Die Tischplatte, der Fuss und die Säule bestehen aus Edelstahl.

Spezialtische für Ihren Bedarf

Wir entwickeln Instrumententische auch nach individuellen Anforderungen. Wir können Tische in der von Ihnen gewünschten Größe und Form fertigen und mit Schienen oder anderen Zusatzfunktionen ausstatten. Für die Tischhöhe sind ebenfalls Sondermaße möglich. Alle Tische bestehen aus einer Edelstahl-Tischplatte und einer Hubsäule.
Über uns

Remeda wurde 1990 als Familienunternehmen mit Hauptsitz in Halmstad, Schweden, gegründet.
Remeda produziert Medizintechnik mit Fokus auf Ergonomie. Unsere Produkte erleichtern die Arbeit in Krankenhäusern.
Unsere Produkte werden in Schweden hergestellt und sind weltweit erhältlich. Der Vertrieb erfolgt über lokale Händler und durch Partnerschaften mit anderen Unternehmen der Medizintechnikbranche.

Kontakt Informationen

Remeda AB
Transportv, 8
302 30 Halmstad
Schweden


Tel:  +46(0)35-158470

Fax: +46(0)35-158460